Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

HSK-Trainer beim Kinderhandball Kongress in Mössingen

Kontinuierliche Weiterbildungen sind wichtig – umso höher war die Vorfreude auf den Kinderhandball Kongress in Mössingen, ausgerichtet vom Handballverband Württemberg. Nach der langen Corona-Pause ging es an diesem Tag um verschiedene handballspezifische sowie sportartübergreifende Themen.

Die Einleitung erfolgte durch einen Impulsvortrag zum Thema „Training mit Köpfchen – Sportpsychologie im Kinder- und Jugendsport“ durch Dr. Florian Schultz von der Universität Tübingen. Zur ganzheitlichen Entwicklung von jungen Sportlerinnen und Sportlern gehören neben dem körperlichen und taktischen Training auch mentale Aspekte. Hier lernten die Teilnehmer interessante Techniken, die insbesondere im Jugendtraining zum Einsatz kommen können.

Anschließend ging es in drei Workshop-Runden weiter. In kleineren Gruppen wurde in Theorie und Praxis Themen wie „Abwehr spielen macht Spaß – auf dem Weg zu einer guten Grundtechnik“, „Spielerische Erwärmung mit vielfältigen koordinativen Aufgaben im Kinderhandball“ aber auch sportartenübergreifende Themen wie „Zweikampfspiele und Falltechniken aus Judo-Einheiten in Handball-Training integrieren“.

Die Trainer gingen hochzufrieden und mit neuen Impulsen nach Hause. Wir freuen uns diese im Handballtraining auszuprobieren.