Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

HSK Urbach/Plüderhausen – TSV Alfdorf/Lorch 46:21 (23:8)

Einen absoluten Sahnetag erwischte die erste Männermannschaft der HSK vergangenen Samstag gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Alfdorf/Lorch. 

Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten und der einzigen Führung der Gäste (0:1) kam der HSK-Zug ins Rollen. Mit einem 13-Tore Lauf (13:1 / 16. Minute) war das Spiel bereits schnell entschieden. Eine spielfreudige, offensive Abwehr und eine starke Torhüterleistung waren der Grundstein für zahlreiche, erfolgreiche Gegenstöße. Mit einer deutlichen 23:8-Führung ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

Auch im zweiten Durchgang waren die HSK-Männer hoch motiviert die Führung auszubauen. Die Zuschauer sahen bis zum Schluss ein sehr temporeiches Spiel mit einem deutlichen Heimsieg der HSK, der auch in der Höhe verdient war (46:21).  

 

Es spielten: Zinser, Lowack (beide Tor), Strobel (2), Beck (6), Wiesner (6), Varnay (3), Gebhardt (15/5), Mazzei (1), Idler(9), Degelmann (1), Grau (3)