Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SG Weinstadt II – HSK Urbach/Plüderhausen 27:20 (9:8)

 

Die HSK-Frauen zeigten eine engagierte Leistung und waren von Beginn an motiviert den Gastgebern Paroli zu bieten. Den besseren Start erwischte die HSK, ehe Weinstadt in Führung gehen konnte (3:2 / 6. Minute). Die offensive Abwehr erarbeitete sich Bälle und durch Gegenstöße konnten gezielt Nadelstiche gesetzt werden. Durch einen Strafwurf nach abgelaufener Spielzeit konnten die Weinstädter mit einer knappen Führung in die Kabine gehen (9:8).

 

Auch die zweite Halbzeit entwickelte sich zu einer sehr ausgeglichenen Partie. In der 49. Spielminute erzielten die HSK-Frauen zuletzt den Ausgleich (17:17), ehe die Weinstädter in der entscheidenden Phase den kühleren Kopf behielten. Das erhöhte Risiko zum Ende des Spiels führte zu einer etwas zu hohen Auswärtsniederlage (27:20).

 

Nichtsdestotrotz hat die sehr junge Mannschaft bis zum Schluss alles versucht und nicht aufgegeben. Nun gilt es die positiven Ansätze in den nächsten Spielen zu bestätigen.   

 

Es spielten: Günther (Tor), Denzinger (3), Bößler, Antunovic (1), Sigle (4), Härer (3/2), Mischke (1), Dreblow (1), Winkler (2), Renz (2), Maurer (3)